Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
Niederlassung SLV München
Schweißtechnik - WeiterbildungschweißenSchweißtechnik Indrustrie

Schweißen mit magnetisch bewegtem Lichtbogen

MBP-Schweißen einer Hohlwellenverbindung (Rohrflansch)

Sie wollen rohrförmige Querschnitte stumpf verbinden und brauchen Unterstützung bei der Auswahl eines geeigneten Verfahrens?

Von der Verfahrensauswahl bis zur Qualitäts- und Fehleranalyse - sprechen Sie uns einfach an!

Leistungsangebot

  • Verfahrensvarianten, Verfahrensbezeichnungen
  • MBP-Schweißen, Pressschweißen mit magnetisch bewegtem Lichtbogen
  • MBL-Schweißen, Schweißen mit magnetisch bewegtem Lichtbogen
  • Magnetarc-Schweißen, MA-Schweißen
  • Lichtbogenbolzenschweißen mit magnetisch bewegtem Lichtbogen (Verfahrensvariante zum Schweißen von Buchsen und Gewindemuffen)

Auswahl des Fügeverfahrens

  • Schweißeignung der Grundwerkstoffe
  • Festlegung geometrischer Randbedingungen
  • Anwendungserprobung und Demonstration des Schweißprozesses
  • Fehleranalyse und Optimierung des Verfahrens
  • Unterstützung bei der Erstellung von Prototypen und Nullserien
  • Hilfestellung beim Serienanlauf
  • Schulung und Qualifizierung des Personals,
  • Informationsvorträge vor Ort
  • Schadensanalysen

Besondere Kennzeichen des Verfahrens

  • Anwendung für geschlossene Hohlquerschnitte, 
  • Wanddicken vorzugsweise 1 - 6 mm
  • Pressschweißverbindung, Schmiedegefüge, kein erstarrtes Schmelzgefüge in der Verbindung
  • gleichzeitiges Schweißen des ganzen Querschnittes, verzugs- uns spannungsarme Abkühlung
  • kleiner Schweißwulst
  • kurze Schweißzeit
  • gute Automatisierbarkeit
  • bevorzugter Einsatz für Großserienanwendungen

Technische Ausrüstung

  • 5 t MBP-Maschine in vertikaler Bauart
  • Spulensysteme für äußere oder innere Magnetfelderzeugung
SLV München
Ludwig Appel +49 89 126802-76 /-897 E-Mail