Menü
GSI – Gesellschaft für Schweißtechnik international mbH
Niederlassung SLV München
Schweißtechnik - WeiterbildungschweißenSchweißtechnik Indrustrie

SLV München im Dialog - Buehler Best Paper Award 2015

Buehler Best Paper Award 2015 für den zweitbesten Fachartikel des Jahres

Gabriele Weilnhammer
Teamleiterin der Metallographie der GSI mbH, NL SLV München

Die Fachzeitschrift „Praktische Metallographie/Practical Metallography“ vergibt den Buehler Best Paper Award 2015 an Gabriele Weilnhammer für die zweitbeste Veröffentlichung des Jahres. 

Der Fachbeitrag der GSI mbH, Niederlassung SLV München „Besonderheiten bei der metallographischen Präparation von Schwarz-Weiß-Verbindungen“ von Gabriele Weilnhammer wurde mit dem Buehler Best Paper Award 2015 als zweitbeste Veröffentlichung honoriert.

Mit diesem Preis werden die besten Fachartikel der Zeitschrift „Praktische Metallographie/Practical Metallography“ gewürdigt. Die Auswahl erfolgt durch Vertreter der Schriftleitung der Praktischen Metallographie, Mitglieder des Fachausschusses für Metallographie der Deutschen Gesellschaft für Materialkunde (DGM) und Mitarbeiter von Firma Buehler.

Die feierliche Übergabe des Preises erfolgte im Rahmen der Metallographie-Tagung, die vom 21.09. bis 23.09.16 in Berlin stattfand.

Buehler Best Paper Award 2015

Der wissenschaftliche Kongress für Spezialisten aus allen Bereichen der Materialographie deckt ein breites Spektrum an werkstofflichen Themen ab: von Stahl- und Eisenwerkstoffen über Aluminiumlegierungen und pulvermetallurgische Werkstoffen bis hin zu faserverstärkten Kunststoffverbunden und Elastomeren mit den entsprechenden Fertigungsverfahren. 

Auch in diesem Jahr zählte Gabriele Weilnhammers Vortrag „Vorteile und Grenzen der Farbätzung nach Klemm an Stahl- und Kupferwerkstoffen“ zum abwechslungsreichen Tagungsprogramm. Vorgestellt hat sie eine, in der GSI mbH, Niederlassung SLV München mitentwickelte Technik, die den eindeutigen Nachweis zusätzlicher Informationen, wie Karbidausscheidungen auf den Korngrenzen von Tiefziehblechen (siehe Bild 1) oder typische intermetallische Phasen in Kupferwerkstoffen (siehe Bild 2), ermöglicht. In den Seminaren der GSI mbH, Niederlassung SLV München „Metallographie I bis VI“ kann diese Technik erlernt und geübt werden.

Ansprechpartner: Gabriele Weilnhammer

Bild 1
Gefüge Tiefziehblech DC04 farbgeätzt nach Klemm I, Ferrit = bunt, Zementit = weiß, Aufnahme 200:1
Bild 2
Sondermessing CuZnAlFeMn Kupfermischkristalle mit blau gefärbter Kappaphase farbgeätzt nach Klemm III, Aufnahme 200:1